Der Gesundheitskompass

Standortbestimmung für deine Gesundheit

“Nur wenn du weißt, wo du stehst, kannst du den Kompass auf dein Ziel ausrichten.”

Wie funktioniert ein Kompass eigentlich?

Ein Kompass ist ein wunderbares analoges Hilfsmittel, das dir auf einfache, quasi natürliche Weise eine Orientierung gibt, dich an dein Ziel bringt.

Dabei legt man den Kompass so auf die Karte, dass die Nord-Markierung nach oben zeigt. Dann dreht man die Karte so lange, bis sich die Kompassnadel ebenfalls nach Norden ausrichtet. Jetzt ist die Karte eingenordet und man sieht, in welcher Richtung sich was befindet.

Doch Kompass und ein gestecktes Ziel helfen dir nur, wenn du auch eine Landkarte hast und genau weißt, wo du gerade bist.

Wie lässt sich das auf dein Leben und deine Gesundheit übertragen?

Die Evolution hat uns – neben der Intuition und wertfreien Achtsamkeit – die wundbare Fähigkeiten gegeben, aus der Vergangenheit (der Richtung, aus der wir kommen) Rückschlüsse darauf zu ziehen, ob wir uns auf einem guten Weg befinden, und in die Zukunft zu denken und unseren Kurs entsprechend zu ändern.

  • War unser bisheriger Lebensweg leicht, froh, auf allen Ebenen nährend, begleitet von lieben Menschen?
  • Oder anstrengend, schmerzhaft, erschöpfend, einsam oder konfliktbeladen?
  • Wo hatten wir uns schon einmal verlaufen oder sind im Kreis gegangen?
  • Was haben wir bislang gelernt?
  • Wie wollen wir weitergehen und wo soll der Weg überhaupt hinführen?

Vielleicht verlieren wir uns manchmal im Sinnieren über die Vergangenheit und (angstvollem) Planen der Zukunft. Doch wäre diese Fähigkeit der wertenden Achtsamkeit nicht für unser Überleben hilfreich gewesen, hätten wir sie nicht.

Die Kunst ist es, unser Denken zu verlangsamen, unsere nicht zielführenden Impulse und Automatismen unter Kontrolle zu bringen und eine realistische Standortbestimmung zu erreichen.

Wie geschieht die Standortbestimmung?

Bezogen auf die eigene Gesundheit, halte ich es für einen enorm wichtigen Schritt, hin und wieder eine solch gründliche Standortbestimmung zu machen.

Als Gesundheitscoach für Integrativer Chinesischer Medizin biete ich dazu ein einzigartiges Tool: den Gesundheitskompass

Der Gesundheitskompass – eine Analyse der aktuellen persönlichen Risiko- und Schutzfaktoren

Kennst du She-Hulk, die Marvel-Superheldin im fiktiven Beispiel oben? Ihre Superpower besteht aus übermenschlicher Stärke und Widerstandskraft sowie Langlebigkeit und einer hohen Regenerationsfähigkeit. Doch She-Hulk fühlt sich in letzter Zeit immer mehr gestresst. Auch der extreme Jojo-Effekt macht ihr zu schaffen: die Erhöhung des Adrenalinspiegels durch Verspannungen löst bei ihr einen physischen Prozess chemischer Natur aus, der ihrem Körper auf unbekannte Weise 230 kg Knochen, Knochenmark und Gewebe hinzufügt.

Die Analyse ihrer Risiko- und Schutzfaktoren ergibt: Die Superheldin hat definitiv eine Stressbelastung… Und auch wenn ihr eigenes Ziel sein mag, alleine die Welt zu retten, bin ich der Auffassung, dass sie zum Stressabbau mehr delegieren muss… Es gibt ja noch so viele andere Superhelden: Batman, Superman, etc. Das hat sie im Eifer des Gefechts und aufgrund der Übermüdung durch ihre vielen Nachtschichten komplett aus den Augen verloren. Sie trägt den Glaubenssatz “Ich muss eh alles alleine machen” schon viel zu lange mit sich herum. Mit bewährten Techniken lassen sich solche hemmenden oder belastenden Glaubenssätze jedoch auch auflösen und in neue, motivierende Gesundheitsüberzeugungen umwandeln…

Dieses Beispiel ist vielleicht ein bisschen überspitzt. Doch es kann absolut sinnvoll sein, den eigenen Gesundheitsstatus mit jemandem zu analysieren, der nicht nur etwas Abstand zum Geschehen hat, sondern auch die richtigen Tools, um dich wirklich integrativ, ganzheitlich und umfassend wahrzunehmen.

Ausgehend von einer solchen 360°-Standortbestimmung lässt sich der Weg in eine leichtere, krankheitsvermeidende unbeschwerte Zukunft mit neuen, gesundheitsförderlichen Routinen nachhaltig und wirkungsvoll gestalten.

Dies ist wesentlich erfolgversprechender, als einen Ratgeber nach dem anderen zu lesen, mal hier, mal dort was auszuprobieren und sich letztendlich doch nur im Kreis zu drehen.

​ Interessiert dich dieses Tool und möchtest du mehr Details wissen?

Für deine Fragen dazu bzw. zu meinem gesamten Coaching- und Therapieangebot steh ich dir gerne zur Verfügung.

“Nur wenn du weißt, wo du stehst, kannst du den Kompass auf dein Ziel ausrichten.”

Ich freu ich mich über über einen Kommentar oder deine Kontaktaufnahme!

https://der-mensch-im-zentrum.com/kontakt/

Herzlichst,

Deine Anne Baumgart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.